Wäre es nicht super, einen BH zu haben, in dem man das Handy, das Geld und den Schlüssel sicher verstauen kann? Man könnte auf Parties freier tanzen und würde beim Städtetrip das Smartphone nicht aus dem Rucksack geklaut bekommen!

Genau das dachten sich Paula und Dilara vor ungefähr einem Jahr auch. Und weil sie keinen BH finden konnten, der ihren Wünschen entsprach, haben sie sich selbst an die Entwicklung gemacht: nachhaltig und fair produziert. So ist der Pocketsy entstanden.

Sophia hat Paula getroffen und mit ihr über den Prozess von der Idee zum Produkt gesprochen. Über Startschwierigkeiten, wenig Schlaf und über Kommunikation im Team, wenn die Buisnesspartnerin gleichzeitig auch einen gute Freundin ist.

Infos zu Paula, Dilara und dem Pocketsy-BH bekommt ihr über ihren Instagram-Account. Dort findet ihr auch Links zum Shop.

Und wenn ihr 2 Minuten Zeit habt: Wir wüssten gerne, wie wir den Podcast verbessern können. Dafür haben wir einen Fragebogen konzipiert. Is natürlich alles anonym

Die Musik kommt wie üblich von ©Melissa B. (2017) mit dem Song Mind Frame

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.